Sportal - News
Würzburger Fussballschule

beim SV Wachbach

Anmeldung zum:
Fördertraining
Feriencamp
40 Jahre Bezirksliga

PDF - Download
Wetter

8. june, 2017 10:32

A-Jugend goes to Lermoos

„Pfingsten ohne kicken ist wie Fußball ohne Bier“

Am Pfingstwochenende ging es für die A-Jugend der SGM Wachbach/Althausen-Neunkirchen zum Pfingstturnier nach Lermoos/Österreich.

Los ging es am Freitag um 14 Uhr mit drei PKWs und einem 9-Mann-Bus von Tobse.

Um 18 Uhr bezogen wir unser tolles Hotel MyTirol. Dort war alles geboten: Sauna, Pool, Fitnessraum, Gaming-Zone und eine chillige Bar.

Nach dem leckeren Abendessen ging es dann zur Eröffnungsparty ins Festzelt des FC Lermoos. Dort zeigte sich, dass die Jungs nicht nur gute Kicker sind, sondern noch bessere Partyhengste!!!

Am Samstag fingen dann in einem unbeschreiblichen Ambiente (das Zugspitzpanorama direkt vorm Gesicht) die Vorrundenspiele an.
Es traten 13 Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander an.

Die Partyhelden hatten einen guten Lauf: mit drei Siegen und einer Niederlage spielten wir uns auf den ersten Platz der Vorrunde.

Abends ging es dann wieder gut gestärkt und gestylt zum Festzelt.

Am Sonntag fingen dann die Platzierungsspiele an. Leider verloren wir unglücklich und knapp das erste Spiel, das zweite gewannen wir und das dritte ging Unentschieden aus. So erreichten wir einen hervorragenden 6. Platz von 13 Mannschaften (und wir waren die EINZIGE Jugendmannschaft!)!

Abends ging es dann wieder zum Abschluss ins Partyzelt, wo auch der Torschützen-König des Turniers gekürt wurde: Felix Gutsche mit sechs Toren!!!

Montag früh nach einer kurzen Nacht checkten wir nach dem Frühstück aus und fuhren zum Tiroler Golfspitz-Areal, wo wir vom Clubmanager einen zweistündigen Golflehrgang erhielten! Nach dem Mittagessen machten wir uns gegen 14.30 Uhr wieder auf den Rückweg Richtung Wachbach.

Mädels – es war ein tolles Wochenende mit MEGAVIEL Spaß, ihr seid eine Supertruppe und ich freue mich schon auf ein nächstes Mal!

Latte

0617lermos.JPG

Beitrag von: Daniel Krueger

6. june, 2017 12:25

Trainer-Ära endet!

0617Gangi Trainerende klein.JPG

Mit dem letzten Saisonspiel endet beim SV Wachbach eine Trainer-Ära, die ihresgleichen sucht. Wolfgang Tittl hat den Fußball gelebt, wie es nur wenige tun. Jetzt beendet er nach langjähriger Trainertätigkeit seine Laufbahn.

Während der letzten drei Jahrzehnte trainierte Tittl mehrere Male den SV Wachbach (1996-2000, 2004-2009, 2011-2017), wie auch mehrere Male den SV Löffelstelzen, mit welchem er übrigens sage und schreibe drei Aufstiege erreichte. Dabei entschied Tittl jeweils selbst, wann er sein Engagement beendete, entlassen worden ist er niemals.
Dazu, dass der SV Wachbach seit über 40 Jahren ununterbrochen in der Bezirksliga Hohenlohe spielt, hat Wolfgang Tittl wie kein anderer beigetragen. Nach seiner erfolgreichen Zeit als Torjäger formte er in seinen Amtsperioden als Trainer immer wieder junge und schlagkräftige Teams, die es auch seinen Nachfolgern über Jahre hinaus erleichterten, in der Klasse zu bestehen.
Einer seiner größten Erfolge war mit Sicherheit der Klassenerhalt 2011/12, als er trotz zahlreicher namhafter Abgänge das Amt übernahm und den SV Wachbach wieder einmal rettete. Es folgten erfolgreiche Jahre, in denen Tittl den SV zu einem der Topteams der Bezirksliga formte. Dreimal in Folge kam man unter ersten fünf Teams der Liga.

In seiner letzten Runde erreichte Tittl das Hohenloher Pokalfinale und schaffte mit dem SV trotz großem Verletzungspech nach einer starken Rückrunde den Klassenerhalt.
Mit der Saison 2016/2017 endet nun eine einzigartige Trainerkarriere beim SV Wachbach.

Nach insgesamt 15 Spielzeiten als Trainer des SV, welche von Einsatz und voller Leidenschaft für den Verein geprägt waren, verabschiedet sich Wolfgang Tittl als Trainer und wird fortan als 2. Vorstand seinen SV Wachbach weiterhin tatkräftig unterstützen. Danke Gangi!!!

Beitrag von: Arben Kaludra

5. june, 2017 18:36

Saison endet mit Niederlagen

Spiele vom vergangenen Wochenende

SGM Niedernhall/Weißbach – SV Wachbach 2:1
Tor: Bernd Botsch

DJK Oberkessach – SV Wachbach II 3:1
Tor: Christoph Tremmel

Beitrag von: Arben Kaludra

3. june, 2017 09:31

Letzter Spieltag & Saisonabschluss

Letzer Spieltag am Sa. 03.06.2017

1. Mannschaft:
SGM Niedernhall/Weissbach - SV Wachbach
Anpfiff 15:30 Uhr in Weissbach

2. Mannschaft:
DJK Oberkessach - SV Wachbach II
Anpfiff: 15:30 Uhr in Oberkessach

Am Abend findet unser alljährlicher Saisonabschluss rund um das Sportheim Wachbach statt. Hierzu laden wir alle Zuschauer, Verantwortlichen und Gönner recht herzlich ein. Beginn ist um 19:30 Uhr.

101% SV Wachbach

Beitrag von: Jordan Murphy

28. may, 2017 22:46

Niederlagen gegen Altenmünster und Bieringen

SV Wachbach II – DJK-TSV Bieringen 1:5
Tore: 0:1 Kai Holzinger (3.)
0:2 Marco Vohmann (17.)
0:3, 0:4 Lukas Kohler (23.) (47.)
1:4 Sebastian Dörner (57.)
1:5 Eigentor

Schiedsrichter: Carsten Reinhardt (Tauberbischofsheim)
Zuschauer: 70
Trotz der hohen Niederlage verlangte der SV Wachbach II dem designierten Meister viel ab. In einem ausgeglichenen Spiel war der Gast die cleverere Mannschaft. Alle Tore fielen nach dem gleichen Muster. Bieringen spielte Konterfußball aus dem Lehrbuch und überrumpelte Wachbach mit seinen schnellen Spitzen. Die Führung erzielte Kai Holzinger nach schöner Einzelleistung. Marco Vohmann und Lukas Kohler erhöhten bis zur Pause auf 0:3. Kohler besorgte auch das 0:4, ehe Wachbach, dass auch Chancen hatte der verdiente Ehrentreffer durch Dörner gelang. Den Schlusspunkt unter eine unglücklich gespielte Partie aus Wachbacher Sicht besorgten die Gastgeber durch ein Eigentor selbst.

SV Wachbach – VFR Altenmünster 0:3
Zuschauer: 140
Tore: 0:1 Patrick Lettenmaier (39.)
0:2 Patrick Lettenmaier (88.)
0:3 Manuel Kober (90.)
Schiedsrichter: Konstantin Michalopoulos (Remseck)

Nach einer tollen Rückrunde, dem damit verbundenen Klassenerhalt und dem Endspiel im Bezirkspokal am vergangenen Donnerstag war beim SV Wachbach die Luft etwas raus, so dass man sich gegen clevere Gäste nicht mehr aufbäumen konnte. Dabei spielte Wachbach über die gesamte Spielzeit dominant. Gerner beschäftigte die Gästeabwehr ein ums andere Mal, zwingende Chancen waren allerdings Mangelware. Die Gäste waren durch den agilen Lettenmaier immer wieder gefährlich. Er war es auch, der eine Freistoßflanke in der 39. Minute per Kopf zur Gästeführung verwertete. In der zweiten Halbzeit spielte Wachbach energisch auf das Gästetor. Spätestens beim Abwehrchef König war jedoch Endstation. Bei sommerlichen Temperaturen fehlte Wachbach die Dynamik um die Gäste vor größere Probleme zu stellen. Kurz vor Ende war es dann wieder Lettenmaier, der einen Freistoß direkt verwandelte. In der Nachspielzeit besorgte Kober den 0:3 Endstand.

0517Tor Alten.jpg
Tor Altenmünster

0517Schuss.jpg


0517Szene.jpg

Beitrag von: Arben Kaludra