Sportal - News
Würzburger Fussballschule

beim SV Wachbach

Anmeldung zum:
Fördertraining
Feriencamp
40 Jahre Bezirksliga

PDF - Download
Wetter

23. april, 2017 21:15

3:4 Sieg - Erste legt nach. Zweite unterliegt in Edelfingen.

0417DSC_0303.klein.jpg

0417pv.tor.jpg
PV erzielt das 0:3

0417Jan.jpg

Fotos: Kurt Botsch (mehr auf Facebook)

Bericht der Gastgeber

In einem turbulenten Spiel gewann der Gast aus Wachbach das Kellerduell in Neuenstein knapp mit 3:4. die Gäste gingen bereits in der 8. Spielminute durch Manuel Gerner (Anmerkung: Chris Limbunner) mit 0:1 in Führung, der aus dem Gewühl heraus einschießen konnte. In der 24. Minute bekam der TSV Neuenstein einen Strafstoss zugesprochen, den der Wachbacher Torhüter jedoch parieren konnte, so dass das 0:1 bis zur Pause Bestand hatte. Fünf Minuten nach Wiederbeginn gelang dem Wachbacher Fabian Hofmann per Elfmeter dann das 0:2, und schon zwei Minuten später konnten die Wachbacher im Anschluss an einen Eckball wiederum durch Manuel Gerner (Anmerkung: Philipp Volkert) sogar das 0:3. Erst jetzt wachten die Gastgeber auf, und Jonas Müller konnte in der 77. Minute das 1:3 erzielen. Zwei Minuten später gelang Lucas Sanwald dann der 2:3 Anschlusstreffer. Nun hatten die Gastgeber noch mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich, in der 89. Minute bekam der SV Wachbach jedoch einen weiteren Strafstoos zugesprochen den erneut Fabian Hofmann sicher zum 2:4 verwandeln konnte. Eine Minute später traf Patrice Gerlach noch zum 3:4 für den TSV Neuenstein. In der fünf minütigen Nachspielzeit hatte Neuenstein noch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich, es blieb jedoch beim knappen Auswärtssieg für den SV Wachbach.


SV Edelfingen - SV Wachbach II 3:1

Tore: Philipp Titze

Beitrag von: Arben Kaludra

23. april, 2017 11:04

A-Jugend punktet gegen Spitzenteam

SGM Wachbach/Althausen-Neunkirchen - TSV Ilshofen 3:3

Torschützen: David Mrkonjic, Felix Gutsche, Felix Weiß

Mit einer aufopferungsvollen Leistung konnte die SGM Wachbach/Althausen-Neunkirchen einen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Ilshofen ergattern. Kurz nach der Gästeführung konnte David Mrkonjic nach einem Freistoß von Valentin Uibel zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Nach der Pause war Wachbach nach vorne agiler und konnte durch Felix Gutsche und Felix Weiß mit 3:1 Im Führung gehen. Die spielerisch starken Gäste steckten jedoch nicht auf und konnten doch noch einen Zähler aus Wachbach entführen.

Nächstes Spiel:
06.05. SGM Kupferzell/Gaisbach - SGM Wachbach/Althausen-Neunkirchen 15:30 Uhr

Beitrag von: Roman Muehleck

19. april, 2017 13:35

Easter-Dance-Party ein voller Erfolg!!!

0417DSC04639.klein.JPG


Die erstmals veranstaltete Easter-Dance-Party fand großen Anklang bei den zahlreichen Besuchern. An dieser Stelle ein großes Lob für die Organisation und Umsetzung durch die Aktiven sowie an die AH für den Abbau.

0417DSC04645.klein.JPG

Beitrag von: Arben Kaludra

17. april, 2017 20:49

Gewonnen, nur das zählt! Auch Zweite siegt. 6 Punkte

SV Wachbach – SGM Taubertal/Röttingen 1:0

Tore: 1:0 Manuel Gerner (42.)
Besondere Vorkommnisse:
Rote Karten Simon Gundermann (18.), Andre Fries (80.) beide SGM
Schiedsrichter: Sascha Wirth (Möckmühl)
Zuschauer: 170
Drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich der SV Wachbach im Derby gegen die ebenfalls gefährdeten Gäste aus dem Taubertal. Nach anfänglichem Abtasten ereignete sich eine spielentscheidende Szene in der 18. Minute. Thissen wurde steil geschickt und prallte mit dem herauseilenden Torhüter Gundermann zusammen. Der Schiedsrichter wertete die Situation als Foulspiel, gab Strafstoß und zeigte Torhüter Gundermann die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß parierte der eingewechselte Nagel gegen Kißling. Dennoch hatte Wachbach in der Folgezeit ein Übergewicht, welches sich gegen gut organisierte Gäste zunächst nicht in Chancen äußerte. In der 42. Minute aber setzte sich Gerner von außen in die Mitte durch und schoss zur mittlerweile verdienten Führung ein.
In der zweiten Halbzeit versäumte Wachbach das zweite vorentscheidende Tor zu machen. Sowohl Ruck als auch Scheidel scheiterten mit Schussversuchen. Viele weitere gute Situationen wurden nicht mit der nötigen Ruhe ausgespielt. In der 80. Minute dezimierten sich die Gäste um einen weiteren Spieler, als Fries nach Tätlichkeit die rote Karte sah. Dennoch wurde es gegen nie aufsteckende Gäste in den letzten Minuten nochmal brenzlig für Wachbach. Am Ende blieb es beim knappen Derbysieg für den SV.

0417rot.klein.jpg
Elfer und Platzverweis

0417elfer.klein.jpg
Nagel hält

0417manu.klein.jpg
Ein reguläres Tor?

0417tor.klein.jpg
Es zählt, das Glück kehrt zurück

0417verletzung.klein.jpg
Verletzung von Walch

Fotos: Kurt Botsch


SV Wachbach II – SGM Taubertal/Röttingen II 2:0
Zuschauer: 50
Tore:
1:0 Björn Bliemeister (33.)
2:0 Maximillian Kaufmann
Eine klare Angelegenheit war das Spiel der zweiten Mannschaften im Derby gegen die SGM Taubertal/Röttingen. Wachbach war jederzeit Herr im eigenen Hause und spielte geduldig per Kurzpassspiel nach vorne. Die Gäste kamen nur sporadisch aus der eigenen Hälfte heraus und versäumten, die Konter besser auszuspielen. So dauerte es bis zur 33. Minute, ehe Bliemeister einen Nachschuss zur 1:0 Führung in die Maschen drosch. Dörner und Kißling versäumten noch vor der Pause, die Führung auszubauen. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel etwas. Die wenigen Wachbacher Fehler im Spielaufbau wussten die Gäste nicht zu nutzen. In der 83. Minute verwandelte Max Kaufmann einen Freistoß direkt zum verdienten 2:0 Endstand.

Beitrag von: Arben Kaludra

15. april, 2017 21:06

Ein Punkt gegen Oso zu wenig. Zweite verliert knapp.

0417IMG-20170415-WA0008.jpg

0417IMG-20170415-WA0009.jpg
Bilder: Botsch


SV Wachbach - TSV Obersontheim 0:0

Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 80
Schiedsrichter:

Vor einer spärlichen Kulisse am Karsamstag trennten sich der SV Wachbach und der TSV Obersontheim torlos 0:0.
In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. Auf dem unebenen Geläuf waren erspielte Möglichkeiten Mangelware, Torchancen ergaben sich lediglich nach Kontern. Obersontheim hatte davon zwei aussichtsreiche, Wachbach derer drei. Sowohl die Gäste als auch der SV Wachbach vermochten aber nicht, den letzten Pass beim Mitspieler anzubringen, so dass es torlos in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit erhöhte Wachbach die Schlagzahl. Thomas verfehlte den Ball aussichtsreich am langen Pfosten, Unsicherheiten nach Standardsituationen konnte der SV auch nicht nutzen. Die größte Möglichkeit hatte Hofmann, der einen Rückpass nicht platziert genug auf das Gästetor bringen konnte, so dass Torhüter Leutert noch parieren konnte. Auf der anderen Seite vergab Wild für Obersontheim einen möglichen Treffer. Wachbach wollte das Siegtor unbedingt erzwingen, am Ende reichte es aber wiederum nur zu einem Zähler.

TSV Laudenbach - SV Wachbach II 2:1
Torschützen: Silberzahn (31.)Link (33.)
Scharmann (87.)

Beitrag von: Arben Kaludra